Aktuelles


Hochheimer Kindergärten schmücken Weihnachtsbaum an der Ortsverwaltung

Die Kinder der Kindergärten „Maria-Himmelskron“ und des evangelischen Kindergartens erfüllten einen Wunsch von Ortsvorsteher Timo Horst.

Mit großem Tatendrang und selbst gebastelten kleinen Weihnachtssternen, Nikoläusen und Tannenbäumen schmückten sie den Tannenbaum an der Ortsverwaltung. Dieser habe zwar eine Beleuchtung, sei aber bisher ohne Weihnachtsschmuck sehr kahl gewesen, bedauerte Horst. Umso mehr freute er sich über das Weihnachtsgeschenk der Kindergärten.

Denn neben der Weihnachtsdekoration am Ortseingang von Worms Hochheim, sei jetzt auch der Hof der Ortsverwaltung weihnachtlich gestaltet. Horst dankte außerdem den Erzieherinnen und Erziehern für die wertvolle pädagogische Arbeit mit den Kindern. Als Dankeschön erhielten alle Kinder eine kleine süße Überraschung.

Glühweinabend der SPD Worms-Hochheim

Es ist  fast eine feste Tradition: Seit nunmehr sechs Jahren veranstaltet die Hochheimer SPD den Glühweinabend im Dezember. Über 100 Hochheimer waren nicht nur wegen des winterlichen Getränks, sondern auch wegen der besonderen Stimmung gekommen. Denn neben dem Glühwein gab es im weihnachtlich gestalteten Hof der Ortsverwaltung Hochheim auch romantische Lagerfeuer, an denen die Kinder Stockbrot rösten könnten.  

Ortsvorsteher Timo Horst lobte die Initiative und bedankte sich bei den Aktiven, insbesondere bei Maria Hilberg und dem SPD-Team, für ihre Arbeit. Ein besonderes Markenzeichen des Stadtteils in der Weihnachtszeit sei der festliche Schmuck an den Ortseingängen, den er gemeinsam mit Ernst-Walter Klunk extra heute angebracht habe, so Horst. Befürchtungen der Weihnachtsglanz könne Vandalismus zum Opfer fallen, sieht der Ortsvorsteher nicht. „Im vergangenen Jahr wurden ein paar Kugeln entfernt, aber sonst ist nichts passiert. Die Ausrüstung ist relativ stabil, da mache ich mir keine Sorgen.“ Auch die Ortsverwaltung wird in den nächsten Tagen mit Sternen und Kugeln geschmückt, freut sich Horst. Gleichzeitig hatten der katholische und der evangelische Kindergarten den Baum vor der Ortsverwaltung mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck bestückt. „Das sind kleine Kunstwerke.“, lud Horst alle Besucher ein, sich den Weihnachtsbaum näher zu betrachten.

Für die SPD zog Ortsvereinsvorsitzende Maria Hilberg eine positive Bilanz: Mit Veranstaltungen wie der Hochheimer Filmnacht im Pfrimmpark oder dem Spielplatz-Patenfest habe man viele Hochheimer begeistern können. Auch der Wormser SPD Vorsitzende Jens Guth lobte die starke Gemeinschaft und den Zusammenhalt in Hochheim. Für ihn sei schön gewesen, alte Bekannte zu treffen und locker mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Höhepunkt des Abends war der Besuch des Nikolaus (Ralf Becker) auf dem Hof der „Alten Schule“. Dieser hatte gemeinsam mit Guth, Hilberg und Horst alle Hände voll zu tun: Über 50 Nikoläuse wurden an die Kinder verteilt werden. So war der Glühweinabend wieder ein Erlebnis für Jung und Alt, freute sich auch Hilberg. 

0 Kommentare

„Wein Lesen“ mit Ernst-Dieter Neidig und Dr. Jörg Koch

Wein und Literatur am 22. Oktober 16 in Hochheim

Die Hochheimer SPD setzt wieder ihre beliebte Veranstaltungsreihe „Wein Lesen“ fort. Dabei

werden Weinpräsentation und Literatur auf genussvolle Weise verknüpft. Dieses Jahr steht

der Nachbar Pfiffligheim im Mittelpunkt. Ernst-Dieter Neidig, Pfiffligheimer Ortsvorsteher

und Weinkenner wird Weine vom Weingut Keller präsentieren und das Geheimnis um

„Juliana“ lüften. Dr. Jörg Koch, Historiker und in Pfiffligheim groß geworden wird dazu aus

seinem Wormser Nibelungen Lexikon Texte vortragen. Auch wer glaubt, alles über Worms zu

wissen, wird noch mancherlei Neues erfahren. Ein vergnüglicher Abend erwartet die Zuhörer

und Weinliebhaber.

Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 22. Oktober, um 19 Uhr im Gemeindesaal

der evangelischen Bergkirche, Pfarrer-Jobst- Bodensohn-Straße 7. Der Unkostenbeitrag

beträgt 5 Euro. Die Anmeldung erfolgt bei Maria Hilberg unter Telefon: 06241/54338 oder

www.hochemmer.de.

0 Kommentare

Anknüpfung an alte Tradition

Um 12:30 Uhr war es soweit: Höchstpersönlich läutete Ortsvorsteher Timo Horst das Schreinerfest im Hof der Alten Schule Hochheim ein. Im Jubiläumsjahr "200 Jahre Rheinhessen" nahm sich Hochheim dem Thema „Schreiner“ an. In ganz Worms ist Hochheim auch als das „Schreinerdorf“ bekannt, da ab dem 19. Jahrhundert das Ortsbild von Schreinereien geprägt war, so Horst in seiner Begrüßung, die durch Unterstützung des Posaunenchors Hochheim/Herrnsheim und Liedbeiträgen des MGV 1922 Worms-Hochheim gestaltet wurde.

mehr lesen 0 Kommentare